Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Veränderungsdruck auch bei den öffentlichen Versicherern

25.04.2016 – Georg Fahrenschon - quelle DSGVVor dem Sparkassentag wird Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon grundsätzlich: Angesichts der historisch niedrigen Zinsen und des Regulierungs-Tsunamis spricht er von besonders hohem Anpassungsdruck. Viele Sparkassen und Landessparkassen sondierten mögliche Fusionen, schreibt hierzu das Handelsblatt.

Auch bei den öffentlichen Versicherern, wo Zusammenschlüsse komplizierter sind, gebe es Bewegung. Hier sind jüngst Gerüchte über eine Fusion zwischen der SV und der Provinzial Münster wieder aufgekocht. (siehe UNTERNEHMEN)

Rund 2.500 Teilnehmer und 50 Redner werden kommenden Mittwoch und Donnerstag in Düsseldorf zum Sparkassentag erwartet. Unter ihnen sind Bundeskanzlerin Angela Merkel, Vize-Kanzler Sigmar Gabriel und EU-Kommissar Günther Oettinger. Als „das größte Branchentreffen der Finanzwirtschaft in Europa“ kündigen die Sparkassen das alle drei Jahre stattfindende Event an. Das Handelsblatt berichtet von angespannter Stimmung im Vorfeld.

Fallende Gewinne, Stellenabbau, Schließungen von Filialen und die EZB bestimmen die Agenda vor dem Treffen. (vwh/ku)

Bild: DSGV-Präsident Georg Fahrenschon. (Quelle: DSGV)

Link: Niedrigzinsen bereiten Sorgen – Die Sparkassen werden nervös (Handelsblatt)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten