Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Unternehmen schütten Rekord-Dividende aus

23.11.2015 – Geld_by_birgitH_pixelio.deDie Aktionäre erwartet in den nächsten Monaten wieder ein verlässlicher Geldregen. Wie eine Handelsblatt-Prognose belegt, schütten Deutschlands Unternehmen rund 45 Mrd. Euro Dividende aus. Davon kommen allein 30 Mrd. Euro von den Dax-Konzernen. Auch wenn letztlich 23 Dax-Konzerne ihre Dividenden erhöhen, herrscht hier eine Dreiklassen-Gesellschaft.

So gibt es einerseits die Flaggschiffe mit florierendem Geschäft wie der Daimler-Konzern. Den Mittelbau bilden Unternehmen wie Siemens – Konzerne, die laut Handelsblatt stärker erscheinen als sie tatsächlich sind. Und da sind noch die wirtschaftlichen Sorgenkinder wie der Energiekonzern RWE oder der skandalgeschüttelte Autobauer Volkswagen.

Zwar geben die meisten Konzerne in der Regel erst Anfang 2016 ihre Dividenden-Ausschüttungen bekannt. Allerdings lassen die bisherigen Neunmonatsbilanzen und Aussagen der Vorstände bereits belastbare Prognosen zu, berichtet das Handelsblatt weiter.

Die Versicherer Allianz und Munich Re zählen laut Prognose zur zweiten Gruppe der weniger Starken. Zwar können diese sich steigende Dividenden leisten – stoßen aber laut Prognose aufgrund stagnierender Erträge an ihre Grenzen.

Dramatisch wird es hingegen nur für die Anleger, welche Aktien von Unternehmen aus der Problemgruppe im Portfolio haben. So müssen sich die Aktionäre des Versorgers RWE und von VW auf drastisch reduzierte Zahlungen einstellen. Die Deutsche Bank hingegen wird 2016 und 2017 erst gar nichts überweisen. (vwh/td)

Link: Üppige Dividenden – aber nicht für alle

Bild: birgitH / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten