Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Überkapitalisierte Versicherer

13.07.2015 – torsten-jeworrek-150Die Versicherungsbranche erlebt aktuell eine Welle von großen Unternehmensfusionen. Munich Re-Vorstand Torsten Jeworrek führt dies auf die hohe Kapitalisierung der gesamten Erst- und Rückversicherungsbranche zurück, wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet.

Jeworrek nennt hier drei Gründe, warum es gerade jetzt zu den Fusionen kommt: Die Unternehmen wollen die Kosten senken und ihr Kapital effizienter einsetzen. Sie hoffen auf besseren Zugang zu neuen Märkten, Kunden und Geschäftsfeldern. Manche Unternehmen eigneten sich mit den Zukäufen zudem Know-how an, das sie selbst bisher nicht besitzen.

Munich Re selbst hat, wie die Süddeutsche weiter berichtet, in den vergangenen Jahren im Nischensegment erfolgreich zugekauft, wie beispielsweise den US-Industrieversicherer Hartford Steam Boiler. (vwh/jko)

Bild: Munich Re-Vorstandsmitglied Torsten Jeworrek (Quelle: Munich Re)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten