Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Travel24 droht ein Anlegerskandal

18.12.2015 – Compliance_ShutterstockDem Online-Reisebüro Travel24 droht nach einer Compliance-Prüfung ein Anlegerskandal. Demnach hat der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Daniel Kirchhof (38) die Mittelverwendung von etwa 20 Mio. Euro prüfen lassen, berichtet das Manager Magazin in seiner heutigen Ausgabe. Dabei kam ein beauftragter Strafrechtsprofessor zu dem Schluss, dass der Wertpapierprospekt in erheblicher Weise fehlerhaft sei.

Wie das Magazin weiter berichtet, hatte Travel24 das Geld über eine Mittelstandsanleihe bei den Anlegern eingesammelt. Darin hieß es, dass das Unternehmen bis zu 25 Hotels im Segment “Budget Design Hotels” betreiben wolle. Damit sollten die ersten beiden Design-Hotels der Unister Tochter in Köln und Leipzig finanziert werden, die noch 2013 eröffnet werden sollten. Allerdings sind diese bis heute nicht in Betrieb.

Im Rahmen der Compliance-Prüfung wertete die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG nun die tatsächlichen Geldströme aus. Auf der Basis dieser Auswertungen dränge sich nun der Verdacht des Kapitalanlagebetruges auf. Aufsichtsratschef Kirchhof legte daraufhin sein Amt nieder. Travel24 selbst hat sich laut Manager Magazin von dem Ergebnis der Prüfung distanziert. (vwh/td)

Link: Reisebüro Travel24 droht Anlegerskandal

Bildquelle: Shutterstock

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten