Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Touristen trotzen dem Terror

19.01.2016 – flugzeug_petraschmidt_pixelioDie aktuellen Konflikte rund um den Globus und die Terrorrisiken halten die Urlauber weiterhin nicht von Reisen ins Ausland ab. Nach Angaben der UN-Tourismusorganisation (UNWTO) stieg die Zahl der Auslandstouristen 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent auf einen neuen Rekordwert von fast 1,2 Milliarden. Für dieses Jahr erwarte die Branche ein weiteres Wachstum von 3,5 bis 4,5 Prozent, berichtet das Handelsblatt.

So habe die Reisebranche 2015 bereits im sechsten Jahr in Folge ein Wachstum von über vier Prozent erzielt, berichtet die UNTWO weiter. Dabei verzeichneten Europa, Asien, der Pazifik-Raum sowie Nord- und Südamerika mit einem Plus von jeweils etwa fünf Prozent die höchsten Zuwachsraten, so die UN-Tourismusorganisation weiter. Lediglich Afrika verzeichnete laut Bericht einen Rückgang von etwa drei Prozent.

Dabei scheinen auch die jüngsten Terroranschläge der Islamisten laut Bericht nur einen kurzzeitigen Effekt auf den Tourismusboom zu haben. “Was immer geschieht, die Auswirkungen werden stets nur kurzfristiger Natur sein. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre haben Terroranschläge für den Tourismus mittel- und langfristig keine größeren Folgen”, wird UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai im Handelsblatt zitiert. (vwh/td)

Link: Urlauber trotzen dem Terror

Bildquelle: Petra Schmidt / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten