Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Totalschaden im Kurhaus Wiesbaden

17.07.2014 – faz-net-logoDie Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet von immensen Schäden, die ein Unwetter im Großraum Frankfurt, speziell im prominenten Kurhaus von Wiesbaden verursacht hat. Jetzt hofft die Stadt darauf, dass der Versicherer den Betriebsausfall sowie die Wasserschäden an Inventar, Gebäude und den wertvollen (Wein-)Vorräten begleicht.

“Zerborstene Flaschen in den unterirdischen Weinregalen, zwei durchnässte Konzertflügel, Schlammlachen auf dem Kellerboden, aus den Angeln gehobene Stahltüren und ein tiefer Krater in den Außenanlagen – das sind die augenfälligen Schäden, die das Unwetter vom Freitag im Wiesbadener Kurhaus angerichtet hat. Sorgen macht sich Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel (CDU) aber auch wegen mancher noch nicht so klar zu umreißender Zerstörung. So senkte sich im Untergeschoss des Prachtbaus an der Wilhelmstraße an einer Stelle der Parkettboden. ‘Wir wissen nicht, wie es unter der Betonplatte aussieht’, sagt der Stadtrat”.

Illustriert wird der Bericht von einer umfangreichen Foto-Strecke, die Genießern und Freunden des kultivierten Geschmacks nicht gefallen wird. Das Casino ist aber schon wieder in Betrieb. (vwh)

Link: Im Keller liegt der Schlamm

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten