Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Tornado richtet schwere Schäden in Sydney an

17.12.2015 – Sydney by_Ulla Trampert_pixelio.deEin seltenes Phänomen erlebten die Bewohner der Metropole Sydney: Ein Tornado wütete in der Millionenstadt mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern. Es kam zu Überschwemmungen, Dächer wurden von den Böen abgedeckt und Hagel in der Größe von Golfbällen fiel vom Himmel, berichtet der Sender ABC.  

Internationale und nationale Flüge mussten umgeleitet werden. Zeitweise waren rund 6000 Haushalte im Süden der Stadt ohne Strom. Doch trotz großer Schäden wurde niemand ernsthaft verletzt.

Australien steht unter dem Wetterphänomen El Niño, das laut der Wetterbehörde der Vereinten Nationen in diesem Jahr besonders stark ausfällt. (vwh/dg)

Bildquelle: Ulla Trampert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten