Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Taifun „Soulik“ bedroht Chinas Südosten

15.07.2013 – Tote und Verletzte, hunderttausende Menschen auf der Flucht, tagelange schwere Regenfälle und jetzt der Taifun “Soulik”. China wird dieser Tage von schweren Unwettern heimgesucht. Es drohen Schäden und Verwüstungen in Millionenhöhe.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, hat die Regierung jetzt 5500 Soldaten zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort in die Krisenregion entsandt. Dort erwartet sie jede Menge Arbeit. Die intensiven Niederschläge haben riesige Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. In den Provinzen Fujian und Zhejiang wurden der Zug- und auch der Bahnverkehr eingestellt. Für eine Bilanz der Schäden ist es noch zu früh, die Unwetter dauern, nachdem sie bereits über den Norden Taiwans hinweggezogen sind, mit unverminderter Stärke weiter an.

Link: Taifun „Soulik“ bedroht China

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten