Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Tagesschau: US-Konjunktur bricht ein

26.06.2014 – TagesschauDie US-Wirtschaft ist im ersten Quartal viel stärker geschrumpft als bislang angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei von Januar bis März mit einer hochgerechneten Jahresrate von 2,9 Prozent gesunken, teilte das US-Handelsministerium mit. Es ist der erste Rückgang des Bruttoinlandsprodukts in den USA seit drei Jahren und zugleich das schlechteste BIP-Ergebnis seit fünf Jahren, berichtet die Redaktion der Tagesschau auf ihrem online-Portal.

[...] “Als Hauptgrund für den Einbruch der US-Konjunktur zwischen Januar und März gilt die Kältewelle zu Jahresbeginn, die Teile des öffentlichen Lebens lähmte und besonders der Baubranche zusetzte. Zudem hat die US-Notenbank Fed zu Jahresbeginn damit begonnen, ihre milliardenschweren Geldspritzen langsam zurück zu fahren.

Schlechte Nachrichten muss aktuell auch die US-Industrie verkraften. Sie verbuchte im Mai überraschend einen Rückgang der Aufträge. Die Bestellungen für langlebige Güter – von Mixern bis hin zu Düsenjets – sanken um 1,0 Prozent zum Vormonat, wie das Handelsministerium mitteilte”, berichtet der Sender weiter.

Die vollständige Meldung unter beigefügtem Link.

Link: Tagesschau: US-Konjunktur bricht ein

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten