Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

SZ: Rätselhafte Versicherung

20.04.2015 – Riester-Beratung38 Prozent der Deutschen wissen auch sechs Jahre nach ihrer Einführung nichts von ihrem Rechtsanspruch auf eine unabhängige und kostenlose Pflegeberatung. In der Süddeutschen Zeitung beschreibt heute auf Seite fünf im Politikteil Kim Björn Becker, Gesundheitsexperte der Redaktion, die Pflegeversicherung mit Blick auf eine neue Untersuchung des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) als “rätselhaft”.

Becker schreibt: “Die Macher der Studie haben im Februar etwa 2000 Bürger ab 18 Jahren befragt. Insgesamt gaben drei Viertel von ihnen an, über ihre Leistungsansprüche „weniger gut“ oder „schlecht“ informiert zu sein. Selbst bei jenen, die bereits über persönliche Erfahrung mit der Pflegeversicherung verfügen, empfinden fast zwei Drittel der Befragten ihren Kenntnisstand als unzureichend. Darüber hinaus befanden zwei von drei Personen, dass das Gesundheitssystem in Deutschland allgemein „eher oder sehr unübersichtlich“ sei.

„Nicht hinnehmbar“ nennt Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP und als solcher Auftraggeber der Studie, den Befund. Suhr fordert Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) daher auf, die Pflegeberatung zu verbessern.” (vwh)

Bild: Beratung für die Pflegeversicherung. (Quelle: axa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten