Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Streit um Elementarschutzversicherung

04.06.2014 – Tagesspiegel LogoDie Pflichtversicherung für Elementarschäden wird just ein Tag nach der Naturkatastrophenkonferenz der Versicherungswirtschaft zum Thema. Florian Pronold hat gestern für einen bezahlbaren und verpflichtenden Elementarschutz für alle plädiert.

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten zitieren den SPD-Politiker: „Wir würden gut damit fahren, wenn wir eine bezahlbare Elementarschutzversicherung für alle einführen.” Der Tagesspiegel titelt online zum “Streit um Zwangspolicen gegen Naturkatastrophen”. In einer Grafik wird dargelegt, dass derzeit nur jeder dritte Hausbesitzer entsprechend versichert ist. Der GDV in persona Alexander Erdland hatte frühzeitig erklärt (siehe POLITICS), dass Prävention vor Pflichtversicherung gehe.

Link: Streit um Zwangspolicen gegen Naturkatastrophen (Tagesspiegel.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten