Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Streit beiseite gewischt: Draghi will Billion pumpen

07.11.2014 – draghi_World_Economic_ForumDie Europäische Zentralbank belässt ihren Leitzins auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent. Mario Draghi präsentiert nach Ankündigungen von Revolte einstimmige Entscheidungen und kündigt an, eine Billion in den Markt pumpen zu wollen.

Die EZB spricht laut Süddeutscher Zeitung mit einer Stimme. Bis zu eine Billion Euro möchten die Frankfurter Währungshüter bis 2016 in die Finanzmärkte pumpen. Die Bilanzsumme soll so auf über drei Billionen Euro steigen. Die Börsen reagierten euphorisch. Weitere Zinssenkungen sind ausgeschlossen. Als weitere Möglichkeit – wenn die Inflation weiter zurückgeht im Euroraum – bleibt Mario Draghi der Kauf von Staatsanleihen.

Bildquelle: World Economic Forum

Link: Europäische Zentralbank Draghi beendet den Streit (SZ.de)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten