Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Thomas Middelhoff

31.10.2014 – HandelsblattDer Prozess um den früheren Arcandor-Chef Thomas Middelhoff rückt dem Ende näher: Die Staatsanwaltschaft beantragte am Donnerstag drei Jahre und drei Monate Haft wegen schwerer Untreue. Nach einem Bericht des Handelsblatt sieht sie es als erwiesen an, dass Middelhoff seine Treuepflichten verletzt und dem inzwischen pleitegegangenen Konzern geschadet haben soll.

Middelhoff habe die frühere Muttergesellschaft von Karstadt “nach Gutdünken” mit Kosten seiner zahlreichen externen Nebentätigkeiten belastet, sagte Staatsanwalt Helmut Fuhrmann in seinem Plädoyer vor dem Essener Landgericht. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Flüge mit Chartermaschinen, die zwar von Arcandor bezahlt wurden, nach Auffassung der Staatsanwaltschaft aber ganz oder teilweise privat veranlasst waren. Middelhoffs Verteidiger kündigte an, in der kommenden Woche auf Freispruch zu plädieren.

Link: Staatsanwalt will Ex-Arcandor-Chef hinter Gittern sehen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten