Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Spiegel: Wer plappert der zahlt

20.09.2013 – spon-logoDas Nachrichtenmagazin der Spiegel berichtet auf seinem Onlineportal, dass der Bundeswahlleiter Parlamentariern, die vor 18 Uhr am kommenden Sonntag Tendenzen und Prognosen zum Ausgang der Bundestagswahl via Twitter kommunizieren, ein Bußgeld von 50.000 Euro androht. Ein entsprechender Warnbrief sei an die Parteien gegangen.

Link:  Geldbuße für Twitter-Plaudertaschen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten