Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Spiegel: “Null Bock auf Geldanlage”

03.03.2014 – SpiegelDie zunehmende Unlust immer größerer Bevölkerungsteile mit langfristigen Sparplänen oder privater Vorsorge adäquate Zukunftssicherung zu betreiben nimmt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel zum Anlass eine Typologie des Vorsorgeverweigerers zu formulieren: “Das Nervenbündel”, “Der Abhefter”, “Der Chef-Kritiker”, “Die Tranfunzel” und “Daniel Düsentrieb” werden identifiziert.

“In diesem Land wächst eine Generation von Totalverweigerern in Sachen Geldanlage heran. Sechs von zehn Menschen in ihren Dreißigern haben sich dem Allensbach-Institut zufolge noch nie Gedanken über ihre finanzielle Lage im Alter gemacht. Und bei den 16- bis 29-Jährigen hat sich die Zahl der Verweigerer laut Postbank seit 2006 mehr als verdoppelt. Obwohl das Bewusstsein für den demografischen Wandel steigt, verringern sich paradoxerweise die Vorsorgeanstrengungen”, beklagt Der Spiegel.

Link: Spiegel: “Null Bock auf Geldanlage”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten