Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Spekulation um Großumbau bei der Ergo

08.07.2015 – markus-riess-150450 Mio. Euro schreibt die Munich Re auf Unternehmenswerte der Konzerntochter Ergo ab. Gleichzeitig stärke Sie das Eigenkapital mit zusätzlichen 450 Mio. Euro, was die Süddeutsche Zeitung mit den Investmentbankern von J.P. Morgan Cazenove heute zum Anlass nimmt, über einen möglichen Umbau zu spekulieren.

Im September übernimmt laut SZ Markus Rieß bei Ergo das Zepter. “Auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen und im besten Einvernehmen” hatte sein Vorgänger Torsten Oletzky angekündigt, seinen Posten zu Räumen.

Für ihn kommt nun Markuß Rieß, unter dem der schwer steuerbare Tanker Allianz Deutschland wieder flott gemacht wurde. Dabei gelang ihm auch das Kunststück, die sensiblen Vertriebe bei Laune zu halten. Details zum Großumbau, lässt die SZ in ihrer heutigen Printausgabe offen. (vwh/ku)

Bild: Der kommende Ergo-Chef Markus Rieß. (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten