Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Seehofer: “Die Maut wird kommen”

24.08.2015 – horst-seehofer-150Die Pkw-Maut wurde kürzlich von der EU-Kommission gestoppt und das Betreuungsgeld vom Bundesverfassungsgericht als verfassungswidrig gekippt. Dennoch gab sich Bayerns Ministerpräsident, CSU-Chef Horst Seehofer, im ZDF-Sommerinterview kämpferisch: “Die Maut wird kommen”. Auch das Betreuungsgeld werde es künftig weiterhin geben – zumindest in Bayern.

Dabei wollte der bayerische Regierungschef keinerlei Zweifel an der Durchsetzungskraft seiner Partei lassen: “Ich habe noch jedes Wahlversprechen erfüllt und jede Ankündigung umgesetzt. Und auch die Maut wird kommen, verlassen Sie sich drauf”, betont Seehofer. Und mit Blick auf das Familiengeld kündigt er an: “Für die Familien in Bayern ändert sich gar nichts”.

Müßig zu betonen, dass der bayerische Ministerpräsident auch dieses Mal keine Gelegenheit ausließ, die Sonderstellung zu Freistaates herauszustellen: “Wir sind ja nicht irgendein Bundesland, wir sind der Freistaat Bayern.” Denn: “Wir sind mit Abstand das erfolgreichste Bundesland in Deutschland. Und das kommt nicht von ungefähr. Und dahinter steht eine kluge Politik und eine fleißige Bevölkerung hier, und eine klare Vorstellung, wie man Zukunft gestaltet”, betonte der CSU-Chef. (vwh/td)

Link: Seehofer verspricht: “Die Maut wird kommen”

Bild: Horst Seehofer, bayerischer Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender. (Quelle: Bayerische Staatskanzlei)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten