Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Schwere Schäden nach Großbrand im Ritz

20.01.2016 – brand_ritz_dpaEin Feuer hat im legendären Pariser Nobelhotel Ritz schwere Schäden angerichtet. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel Online berichtet, brannte am frühen Dienstagmorgen das oberste Stockwerk des Fünf-Sterne-Hauses aus. Das Hotel sollte eigentlich im März nach jahrelanger Renovierung wieder eröffnet werden. Nun muss ein Teil wieder erneuert werden. Verletzt wurde hingegen niemand.

Laut Spiegel Online waren am Vormittag rund 60 Feuerwehrleute damit beschäftigt, die Flammen in der obersten Etage und auf dem Dach zu bekämpfen. Dies erwies sich anfangs jedoch als recht schwierig, da der Brandherd auf der Rückseite des Gebäudes lag. Nach Angaben der Feuerwehr mussten 150 Arbeiter aus dem Gebäude evakuiert werden. Die Brandursache ist bislang unklar.

Das Hotel gehört dem ägyptischen Milliardär Mohammed Al Fayed, dem Vater des Lebensgefährten der verstorbenen Prinzessin Diana, Dodi Fayed. In der wechselvollen Geschichte des Hauses nächtigten unter anderem so berühmte Persönlichkeiten wie Charlie Chaplin und Coco Chanel, die zu den Stammgästen des Ritz gehörten. (vwh/td)

Link: Paris: Großbrand im Hotel Ritz richtet schwere Schäden an

Bild: Brand im Pariser Nobelhotel Ritz (Quelle: dpa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten