Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Schweizer Handelszeitung: Heikler Deal der Zurich Insurance in China

15.10.2013 – HandelszeitungÜber einen schon länger zurückliegenden, aber erst jetzt an das Licht der Öffentlichkeit gekommenen Vorgang, bei dem sich die Zurich Versicherung unter Umgehung der damaligen Gesetze in den chinesischen Versicherungsmarkt eingekauft haben soll, berichtet die schweizer Handelszeitung:

Als Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz Ende Oktober 1995 mit einer 40köpfigen Wirtschaftsdelegation in Peking vom damaligen chinesischen Premierminister Li Peng empfangen wurde, bahnte sich ein heisser Deal der Zurich Insurance an.

Wie Gerichtsdokumente zeigen, die «The Telegraph» veröffentlichte, sprach die Tochter von Li Peng, Li Xiaolin, den Geschäftsmann Bill Zhao darauf an, dass man die chinesische Versicherungesgruppe New China Life neu strukturieren könnte. Bill Zhao liess daraufhin seine Kontakte zur Zurich spielen.

Ende 1996 flossen dann 16,9 Millionen US-Dollar von der Zurich Group auf ein Credit-Suisse-Konto auf den Bahamas – das soll der Preis gewesen sein, den Zurich für fast 25 Prozent an New China Life zahlte. Brisant ist nicht nur die Zahlung an sich sondern auch, dass damals ein Verkauf chinesischer Versicherungen an Ausländer nicht gestattet war.

Links: Bericht der Handelszeitung, China firm denies ex-premier’s daughter brokered Zurich deal

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten