Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Schuldenberg durch Lebensversicherung?

20.10.2015 – Hausbau_lichtkunst.73_pixelio.deDas die Tage der klassischen Lebensversicherung gezählt sind, ist mittlerweile nicht mehr neu. Was wegen der garantierten Zinsen einst als beliebtes Sparmodell bei den Deutschen besonders attraktiv war, könnte allerdings für manch Häuslebauer nun zum Problem werden, berichtet heute die Süddeutsche Zeitung. Das Problem: ein drohendes Finanzdesaster durch Niedrigzins und geringer Überschussbeteiligung.

Die Folge: die Lebensversicherungen werfen deutlich weniger ab als erwartet, wodurch die Restschuld entsprechend steigt. Viele Betroffene hätten allerdings keine Ahnung, welche finanziellen Probleme dadurch entstehen, warnt Hartmut Schwarz, Baufinanzierungsexperte der Verbraucherzentrale Bremen. Auch wenn die Versicherer ihre Kunden mit einem “blauen Brief” über die Finanzierungslücke aufklären müssen, geschehe dies oftmals viel zu spät, konstatiert das Blatt weiter. (vwh/td)

Bildquelle: lichtkunst.73 / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten