Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Schaden der Woche: Scheunenbrand nach zwei Wochen gelöscht

17.10.2014 – Großbrand in Groß-Karben: Zwei Wochen lang hat das Feuer in einer Lagerhalle gewütet. 3.000 Ballen Heu und Stroh brannten lichterloh. Jetzt konnte die Frankfurter Neue Presse melden: “Das Feuer ist aus.”

Ein Gutachter der Versicherung war bereits vor Ort und bestätigte, dass ein Teil Halle trotz zunächst statischer Bedenken wieder begehbar ist. Der Abriss scheint indes sicher. Die Polizei sucht mittlerweile einen Brandstifter, der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 300.000 Euro.

brand_Rinkart

Die Mecklenburgische hat eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Erfreifung des Täters führen.

Zu allem Übel hat der Gutachter erklärt, dass die Asche als Sondermüll – die Feuerwehr habe kurzzeitig mit einem speziellen Löschmittel gearbeitet – auf der Deponie entsorgt werden muss. (vwh)

Bild: Über zwei Wochen hat die Lagerhalle in Groß-Karben gebrannt. (Quelle: Dominik Rinkart)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten