Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Rücksichtslose Bankmanager sollen bestraft werden

09.07.2013 – Die britische Regierung ist entschlossen, höhere Standards in der Bankbranche zu setzen, um dort ein sicheres System zu schaffen. Rücksichtsloses Fehlverhalten in den Chefetagen der Banken soll strafbar werden.
Finanzminister George Osborne stellte gestern im Londoner Parlament einen Katalog von Gesetzesinitiativen vor, um einen Wandel in den Geldhäusern zu bewirken. Dazu zählen die Androhung von Gefängnisstrafen und die Umkehr der Beweislast im Falle von Fehltritten. Auch wird angestrebt, die in der Branche üblichen hohen Boni erst nach zehn Jahren auszuzahlen, um die Grundlage für ein langfristig orientiertes Management zu schaffen.

Link: Frankfurter Allgemeine Zeitung

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten