Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Reuters: Hurrikan und Tropensturm nehmen Mexiko in die Zange

16.09.2013 – Mexiko wird von zwei Wirbelstürmen in die Zange genommen. Am Wochenende zog der Hurrikan “Ingrid” vom Golf von Mexiko aus weiter in Richtung Festland. Experten gingen davon aus, dass er am Montag im Norden des Bundesstaates Veracruz auftreffen wird.

Tausende mussten vor den schweren Regenfällen in Notunterkünfte fliehen. Auf der anderen Seiten des Landes lag der Tropensturm “Manuel” etwa 90 Kilometer vor der Pazifik-Küste und ließ Regenmassen auf die Staaten Oaxaca und Guerrero niedergehen. Dem Nationalen Hurrikan-Zentrum der USA (NHC) erreichte “Manuel” dabei Windgeschwindigkeiten von 110 Kilometern pro Stunde, knapp unterhalb der Schwelle zum Hurrikans. Der Ölkonzern Pemex teilte am Samstag mit, seine Anlagen im Golf von Mexiko arbeiteten normal.

Link: Reutersmeldung

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten