Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
03.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Rentenverträge mit weniger Schutz?

21.09.2016 – Rente_Fotolia_102923085Bei den Lebens- und Rentenversicherungen setzen die Versicherer auf weniger Garantien. Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in seiner neuen Ausgabe 18 Angebote für eine private Rentenversicherung untersucht. Ein Ergebnis lautet: die Versicherer haben sich angesichts der niedrigen Zinsen neue Produkte ausgedacht, bei denen sie weniger garan­tieren – meistens nur noch den reinen Beitrags­erhalt, schreibt das Verbrauchermagazin.

Dabei betonen die Anbieter laut Finanztest vor allem die “Chancen”, die sich durch die neuen Produkte für die Kunden ergeben würden. Doch diese Chancen seien begrenzt, heißt es beim Verbrauchermagazin weiter. Bei Produkten der “Neuen Klassik” gebe es beispielsweise Mini-Aufschläge auf die Zinsen, die alle Kunden bekommen würden. Bei Index­policen sei die Verzinsung von komplizierten Finanz­konstruktionen abhängig, bei denen es jahre­lang zu Null­runden kommen kann, schreibt das Blatt weiter.

Ber Branchenverband GDV äußerte sich bereits ebenfalls zur Untersuchung des Verbrauchermagazins. “Die neuen Rentenversicherungen garantieren ebenso wie die klassische Lebensversicherung eine lebenslange, monatliche Rentenzahlung. Auch die Mindestrente steht bei Vertragsabschluss fest – entgegen der Finanztest-Einschätzung bleibt es also nicht ‘völlig unklar’, wie hoch die Rente später ausfallen wird. Richtig ist: Kunden, die sich für eine neue Rentenversicherung entscheiden, haben die Chance auf eine höhere Rendite und nehmen dafür im Vergleich zur klassischen Lebensversicherung Abstriche bei garantierten Leistungen in Kauf”, heißt es beim GDV. (vwh/td)

Link: Private Renten­versicherung: Neue Verträge bieten weniger Schutz

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten