Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Rekorddividenden der Dax-Konzerne

26.04.2016 – Boerse Bulle Baer Geld Anlage by_Thorben Wengert_pixelio.deFür die Aktionäre der 30 Dax-Konzerne scheint das Jahr 2015 durchaus sehr lukrativ zu sein. Wie das Handelsblatt berichtet, zahlen allein 24 der börsennotierten Unternehmen ihren Aktionären eine höhere Dividende als im Vorjahr. Bei 15 Konzernen ist es gar die höchste Ausschüttung in ihrer Firmengeschichte. Dennoch sinkt die Gesamtsumme leicht um 1,9 Prozent auf insgesamt 29,2 Mrd. Euro.

Besonders spendierfreudig zeigen sich dabei laut Bericht vor allem der Autobauer BMW, der Zulieferer Continental und der Gesundheitsspezialist Fresenius sowie der Pharmakonzern Bayer. Der Grund: Trotz Wirtschaftskrise in den Schwellenländern erwirtschaften sie dennoch einen Rekordgewinn. Spitzenreiter ist jedoch das Energieunternehmen Eon, das gemessen an den aktuellen Aktienkursen mit 5,4 Prozent die höchste Dividendenrendite (50 Cent je Aktie) zahlt.

Knapp dahinter liegt der Autobauer Daimler mit einer Rendite von 5,2 Prozent (3,25 Euro je Aktie). Auf den Rängen drei und vier: die Allianz mit einer Rendite von 4,7 Prozent (7,30 Euro je Aktie) und die Munich Re mit 4,6 Prozent (8,25 Euro). Immerhin: Auch die Commerzbank (2,4 Prozent bzw. 0,20 Cent) und die Lufthansa (3,6 Prozent bzw. 50 Cent) zahlen nach einer Nullrunde im Vorjahr erstmals wieder eine Dividende.

Allerdings gibt es auch drei Negativ-Ausreißer, wie das Handelsblatt weiter berichtet: Demnach zahlt Volkswagen in diesem Jahr eine Dividendenrendite von lediglich 0,1 Prozent bzw. 17 Cent. Im Vorjahr waren es noch 4,86 Euro. Keine Dividende erhalten in diesem Jahr die Aktionäre des Energiekonzerns RWE sowie der Deutschen Bank. (vwh/td)

Link: Dax-Konzerne überweisen 29 Milliarden Euro

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten