Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Rheinische Post: Ausländer bescheren der Rentenkasse einen Boom

29.07.2013 – Deutschland profitiert von der Freizügigkeit in der EU. Nach aktuellen Zahlen haben noch nie so viele Ausländer in die Rentenkasse eingezahlt – das liegt auch am Zustrom aus Krisenstaaten, meldet die Tageszeitung Rheinische Post.

4,17 Mio. Versicherter, so viele ausländische Beitragszahler wie noch nie, meldet die deutsche Rentenkasse und bringt dies in Zusammenhang mit der im Jahr 2011 eingeführten Arbeitnehmer-Freizügigkeitsregelung in der Europäischen Union für acht weitere Länder (Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn). Danach sind allein im Jahr 2011 rund 230.000 neue Beitragszahler aus dem Ausland hinzugekommen. Die Beiträge der Zuwanderer vergrößern die ohnehin hohen Rücklagen. Ende 2012 lag der Überschuss bei rund 30 Milliarden Euro – die höchste Rücklage in der Geschichte. Rechnerisch reicht das Polster aus, um 1,69 Monatsausgaben für rund 20 Millionen Rentner zu bezahlen. Angesichts der gut gefüllten Rentenkasse soll der Beitragssatz für die Beschäftigten voraussichtlich Anfang 2014 von 18,9 auf 18,4 Prozent sinken.

Link: Rentenkasse gut gefüllt

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten