Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Provisionsabgabeverbot soll fallen

26.11.2015 – Provision_pauline_pixelioDas Provisionsabgabeverbot, welches den Versicherungsvermittlern die Weitergabe von Provisionen an Kunden verbietet, steht anscheinend vor dem Aus. “Wenn das Finanzministerium an der derzeitigen Situation nichts ändert, gilt das Provisionsabgabeverbot ab 2016 nicht mehr”, wird Wolfgang Eichele, Geschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), heute in der Süddeutschen Zeitung zitiert.

Demnach sei der Verband jüngst bei einem Treffen mit Frank Grund, dem Exekutivdirektor der Versicherungsaufsicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), über entsprechende Pläne informiert worden, berichtet die SZ weiter. “Herr Grund hat uns damit überrascht, dass das Provisionsabgabeverbot aufgelöst wird”, wird BVK-Präsident Michael Heinz zitiert.

Nach Ansicht des BVK-Präsidenten bestehe dann die Gefahr, dass der Kunde Anteile verlange und der Vermittler das Produkt mit der höchsten Provision und nicht mehr das geeignetste anbiete. (vwh/td)

Bildquelle: pauline / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten