Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Pimco stößt US-Staatsanleihen ab

11.06.2015 – pimco-logo-150Die Allianz-Tochter Pimco hat einen Großteil seiner US-Staatsanleihen abgestoßen. Der Versicherer scheint überzeugt, “dass die Zinswende in den USA mit großen Schritten naht”, berichtet tagesschau.de. Demnach habe Pimco den Anteil von Staatspapieren und Anleihen in seinem Vorzeigefonds Pimco Total Return Funds im Mai auf 8,5 Prozent verringert. Im April lag der Anteil noch bei 23,4 Prozent, im Februar gar bei 35,3 Prozent.

Beobachter gehen allerdings laut Bericht davon aus, dass eine Zinsentscheidung der Fed frühestens im September zu erwarten sei. Heftige Bewegungen sehe man allerdings bei Pimco selbst. Demnach seien nach Bill Gross sind bereits Mohamed El-Erian und auch Virginie Maisonneuve bei der Allianz-Tocher ausgeschieden. Zudem leide die Fondsgesellschaft seit gut zwei Jahren an Mittelabflüssen, berichtet tagesschau.de weiter. (vwh/td)

Link: Pimco flüchtet aus US-Staatsanleihen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten