Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Orkan “Niklas”: Versicherer erwarten viele Schadensmeldungen nach Ostern

02.04.2015 – Strom_Rainer Sturm_pixelioMit Orkan “Niklas” ist einer der schwersten Stürme der vergangenen Jahrzehnte über Deutschland hinweg gezogen. So kommt der Verkehr langsam wieder in Gang, so dass zu Ostern wieder alles normal laufen dürfte, berichtet tagesschau.de. Allerdings ist nach wie vor unklar, wie groß die Schäden wirklich sind. Die Versicherer wollten sich bislang noch nicht auf endgültige Zahlen festlegen.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD)gehört “Niklas” zu den stärksten Stürmen der vergangenen 30 Jahre. Dabei hatte der Sturm sowohl den Bahn- als auch den Flugverkehr ordentlich durcheinander gebracht. So stellte die Deutsche Bahn allein in 20 Bahnhöfen insgesamt 22 Züge für Übernachtungen bereit. Auch am Frankfurter Flughafen mussten am Dienstag 185 von insgesamt 1.300 geplanten Flügen annulliert werden. Etwa 1.300 Fluggäste hätten die Nacht zum Mittwoch in Hotels untergebracht werden.

Insgesamt forderte “Niklas” in Deutschland mindestens fünf Menschenleben. So wurden in Bayern und Rheinland-Pfalz drei Menschen erschlagen, als Bäume auf ihre Autos stürzten. In Sachsen-Anhalt wurde ein Mann von einer umgewehten Mauer erschlagen, in Niedersachsen starb ein Mann unter einem herausgebrochenen Scheunentor.

Trotz der zahlreichen Störungen und Unfälle brachte “Niklas” aber wohl keine Rekordschäden. Demnach geht der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) von geringeren Schäden aus als etwa bei “Kyrill”. Diese richtete 2007 einen volkswirtschaftlichen Schaden von 4,2 Mrd. Euro an und schlug bei den Versicherern mit mehr als zwei Mrd. Euro zu Buche.

Allerdings erwarten die Versicherer viele Schadensmeldungen erst nach den Osterferien. Allein die Württembergische verzeichnete nach eigenen Angaben bis zum Abend des 31. März 2015 rund 330 Schadensvorgänge über 650.000 Euro ein. Wegen der Osterfeiertage rechnet der Versicherer jedoch damit, dass die Schadensmeldungen erst mit mehrtägiger Verzögerung eingehen. (vwh/td)

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Link: Fast alles normal nach “Niklas”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten