Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Optimistische Konjunkturprognose der Bundesregierung

21.04.2016 – Bauarbeiter_Thomas Lucks_ BG BAUDie Bundesregierung rechnet im laufenden Jahr mit einem leichten Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent. 2017 soll das Plus auf 1,5 Prozent sinken. Die Gründe für das derzeitige Wachstum sieht Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) laut tagesschau.de vor allem im privaten Konsum und dem Bauboom. Damit stimmt die Regierung in ihren Prognosen mit den Frühjahrsgutachten der führenden Wirtschaftsinstitute überein.

“Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft wird sich in diesem und im kommenden Jahr fortsetzen”, wird Gabriel zitiert. Garanten dafür seien der private Konsum und der anhaltende Bauboom, so der Wirtschaftsminister: “Das Wachstum der deutschen Wirtschaft ist dadurch besser austariert”. Wegen der schwächelnden Weltkonjukmtur rechnet Gabriel hingegen in diesem Jahr nur mit einem halb so starken Anstieg der Exporte wie 2015.

Profitieren werde hingegen der Arbeitsmarkt: Demnach soll die Zahl der Erwerbstätigen in diesem Jahr um 480.000 und 2017 um weitere 350.000 auf einen Rekordwert von 43,9 Millionen steigen. Die Zahl der Arbeitslosen soll 2016 um 40.000 sinken, ehe sie 2017 wegen des starken Zuzugs von Flüchtlingen um 110.000 ansteigen werde, berichtet tagesschau.de weiter. (vwh/td)

Link: Gabriel optimistisch beim Wirtschaftswachstum

Bildquelle: Thomas Lucks / BG BAU

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten