Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Niedrigzinsen kosten deutsche Sparer 23 Mrd.

24.09.2014 – BildDie Mini-Zinsen, von EZB-Chef Mario Draghi verordnet, kosten deutsche Sparer 23 Milliarden Euro. Die nahezu schuldenfreien Deutschen müssen laut Bild kaum Kredite begleichen und haben daher das Nachsehen mit ihren Guthaben.

Vor allen Dingen das Misstrauen in Aktien verhindere, dass sich Deutsches Privatvermögen überdurchschnittlich entwickle, zitiert die Bild den Allianz Wealth Report. Dagegen belaufe sich der Profit aus der EZB-Politik von Privathaushalten aus Spanien, Irland, Griechenland und Portugal auf rund 97 Milliarden Euro.

Link: Mini-Zinsen kosten Sparer 23 Milliarden Euro!

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten