Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neuer DGB-Chef will Spitzensteuersatz anheben

13.05.2014 – TagesschauDer neue DGB-Chef Reiner Hoffmann will zum Amtsantritt die Auswirkungen der kalten Progression bei der Einkommenssteuer gesenkt haben. Finanzieren soll die Politik dies mit einem höheren Spitzensteuersatz.

Als Skandal bezeichnete er laut Tagesschau.de, dass Kapitalerträge mit 25 Prozent deutlich geringer besteuert würden als Einkommen mit dem Spitzensatz von 42 Prozent oder ab 250.000 Euro mit 45 Prozent. Außerdem will Hoffmann laut SZ.de mehr Europa und eine sofortige Erhöhung des Mindestlohns.

Link: Hoffmann gegen kalte Progression (Tagesschau)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten