Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Neue Weichen beim Bund der Versicherten

16.09.2013 – Handelsblatt LogoIn einer Marathonsitzung hat der Bund der Versicherten (BDV) am vergangenen Samstag einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Damit gewannen die Befürworter des im März gekündigten Vorstandvorsitzenden Axel Kleinlein die Kampfabstimmung. Der neue Aufsichtsrat will nach Informationen des Handelsblatts Kleinlein als Vorstandschef vorschlagen.

Direkt nach der außerordentlichen Mitgliedversammlung habe der Aufsichtsrat getagt, sagte Kleinlein gegenüber dem Handelsblatt, und den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Tobias Weißflog „von seiner Tätigkeit entbunden” (Siehe VWheute vom 13.09.2013) sowie „mich als neuen Vorstandsvorsitzenden eingesetzt.” Im Führungsduo bestätigt worden sei das bisherige Vorstandsmitglied Mario Leuner.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung hatten mehrere tausend Mitglieder des Vereins über eine Mitgliederbefragung durchgesetzt. Sie wollten u.a. den Aufsichtsratsvorsitzenden Horst Gobrecht aus dem Amt wählen, der sich mit dem damaligen Vorstandsduo Kleinlein und Thorsten Rudnik zerstritt. Das zweiköpfige Team erhielt Ende März die Kündigung. Dann folgte Weißflog, ein Unternehmensberater ohne Erfahrung aus der Versicherungsbranche sowie Leuner, der zuvor Abteilungsleiter beim BDV war, ins Amt. Die Abwahl Kleinleins im Frühjahr wurde damit begründet, dass er sich mit seinem Vorstandskollegen feindselig gegenüber stand und sie sich damit gegenseitig blockierten. Der Aufsichtsrat habe die Eskalation zu spät bemerkt, so dass eine friedliche Lösung nicht mehr möglich war. Außerdem habe Kleinlein Unregelmäßigkeiten bei Zahlungen an Rudniks Lebensgefährtin festgestellt. Daneben gab es noch weitere kleine Vorwürfe, die mit seinem Führungsstil zusammenhingen. Kleinlein, ehemals Aktuar, und für seine überspitzten versicherungsmathematischen Positionen bekannt, vertrat den BDV während seiner Amtszeit offensiv in den Medien.

Nun stellten die Kleinlein-Unterstützer wortgewaltige Kandidaten für den Aufsichtsrat auf. Künftig soll die Hamburger Verbraucherschützerin Edda Castello den Verbraucherverein beaufsichtigten. Außer ihr kandidierte auf Seiten der kritischen BDV-Mitglieder erfolgreich der zugelassene Versicherungsberater Oskar Durstin. Als drittes Aufsichtsratsmitglied wurde Peter Schütt gewählt.

Link: Kleinlein-Freunde gewinnen Kampfabstimmung

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten