Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Mitsubishi schönt Verbrauchstests

21.04.2016 – Autos_H.D.Volz_pixelioNach dem Abgasskandal von Volkwagen scheint nun der nächste Automobilbauer wegen der Manipulation von Verbrauchswerten in die Schusslinie zu geraten. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sollen Mitarbeiter von Mitsubishi die Werte bei mehreren Modellen geschönt haben. Davon betroffen seien etwa 625.000 Autos, darunter auch 468.000 Fahrzeuge, die für Nissan gebaut wurden.

Laut Bericht habe der Konzern nach eigenen Angaben Hinweise darauf gefunden, dass Mitarbeiter die Zahlen für die Kleinwagenmodelle eK Wagon und eK Space gefälscht haben sollen. Dabei seien Prüfmethoden eingesetzt worden, die nicht den japanischen Vorschriften entsprechen würden.

Mitsubishi-Präsident Tetsuro Aikawa sagte laut SZ, dass das Fehlverhalten dem Verkehrsministerium gemeldet worden sei. Die Motive der Mitarbeiter seien jedoch unklar. (vwh/td)

Link: Mitsubishi hat Verbrauchstests geschönt

Bildquelle: H.D. Volz / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten