Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Millionen-Schaden durch Oldtimer-Diebstahl in Köln

21.04.2016 – Oldtimer by_Andreas Morlok_pixelio.deOldtimer gehören für den gepflegten Autoliebhaber bekanntlich zu den Schmuckstücken des deutschen Straßenverkehrs. In Zeiten des Niedrigzinses bieten die Modelle von Anno dazumal zugleich eine wertvolle Kapitalanlage – was sich Langfinger in Köln offensichtlich zunutze machen. Denn allein zwischen 2009 und 2015 sind insgesamt 120 Oldtimer in der Domstadt gestohlen worden.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei laut Kölner Stadt-Anzeiger auf mindestens 3,5 Mio. Euro. Besonders beliebt: Modelle wie der Porsche 911, der Mercedes-Sportwagen W 113 (Pagode), das VW-Käfer Cabrio oder auch alte Mercedes-Mittelklasse-Limousinen wie der W 123 oder W 124 und der VW-Bulli der zweiten und dritten Generation.

Allein 2014 und 2015 wurden jeweils 25 historische Autos geklaut – weitaus mehr als in den Vorjahren, berichtet das Blatt weiter. Regionaler Schwerpunkt sei vor allem der Kölner Südwesten – also in Marienburg, Rodenkirchen, Bayenthal und Lindenthal.

Zudem finden allein 20 Prozent der beim Assekuranzkontor OCC gemeldeten Oldtimer-Diebstähle in Nordrhein-Westfalen im Köln-Aachener Raum statt. Das Unternehmen hat sich laut KSTA vor allem auf Old- und Youngtimer-Versicherungen spezialisiert. Ein Grund sehen die Experten in der Grenznähe zu den Niederlanden, wo Täter für die deutsche Polizei schwer zu greifen seien. (vwh/td)

Link: 3,5 Millionen Euro Schaden: Oldtimer-Diebstähle werden in Köln zum Problem

Bildquelle: Andreas Morlok / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten