Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Milliardenverlust für Uber

26.08.2016 – Taxi_RainerSturm_pixelioDer US-amerikanische Fahrdienst hat im ersten Halbjahr 2016 einen Verlust in Milliardenhöhe eingefahren. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, beläuft sich das Minus vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf mindestens 1,27 Mrd. US-Dollar. Der Grund soll dafür vor allem die geflossenen Zuschüsse an private Fahrer gewesen sein.

Eine Stellungnahme seitens des Unternehmens soll laut Bericht nicht vorliegen. Allerdings soll der Online-Fahrdienst nun inzwischen mit 69 Mrd. US-Dollar bewertet sein. Der Umsatz stieg laut FAZ im zweiten Quartal auf rund 1,1 Mrd. Dollar – nach 960 Mio. in den ersten drei Monaten. Die Buchungen hätten gleichzeitig von 3,8 auf mehr als fünf Mrd. Dollar zugelegt. (vwh/td)

Link: Uber macht Milliardenverlust im ersten Halbjahr

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten