Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Merkel lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab

28.01.2015 – angela_merkelBundeskanzlerin Angela Merkel lehnt einen Schuldenschnitt für Griechenland ab. Griechenland muss die Hilfskredite aus dem ersten Rettungspaket ohnehin erst zwischen den Jahren 2020 und 2041 abzahlen, die Zinsen wurden bereits deutlich gesenkt. Zudem würde sie mit einem zweiten Schuldenschnitt auch bisherige Reformanstrengungen in der Eurozone konterkarieren.

Aber auch innenpolitisch würde die Kanzlerin bei einem Schuldenschnitt in Argumentationsnöte kommen, droht doch innerhalb der eigenen Partei erheblicher Widerstand dagegen, weiß Spiegel Online zu berichten.

“Einen weiteren Schuldenschnitt wird es mit uns nicht geben”, verlautete CDU-Haushaltspolitiker Norbert Barthle. Griechenlands neuer Regierungschef Alexis Tsipras müsse erkennen, dass die europäischen Steuerzahler – insbesondere in Deutschland – für einen Großteil dieser Kredite hafteten. (vwh/td)

Bild: Angela Merkel (Quelle: Bundesregierung/Kugler)

Link: Neuer Schuldenschnitt? Nicht mit Merkel

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten