Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Mehr Geld in den Markt kein Allheilmittel

25.08.2014 – SZMario Draghis Auftritt in Jackson Hole glich einem Spießrutenlauf. Beim Notenbanktreffen musste der EZB-Chef sich jüngst anhören, dass er sich den Amercian Way – massenhaft Geld in den Markt zu pumpen – zum Vorbild nehmen solle.

“Immer mehr Geld ist kein Allheilmittel”, übernimmt SZ-Mann Harald Freiberger in seinem Beitrag die Verteidigung. Man könne das an den Geldspritzen erkennen, die die EZB den Banken bereits zur Verfügung gestellt hat. Von September an kommen weitere hinzu, verbunden mit dem Druck auf die Institute besonders in Südeuropa, mehr Kredite an Unternehmen zu vergeben. Freibergers Einschätzung gibt es unter der Überschrift “Kein Grund zur Panik” in der heutigen Printausgabe der Süddeutschen Zeitung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten