Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Machtkampf zwischen VW und Porsche – Winterkorn kämpft

13.04.2015 – martin-winterkorn-150Wie flüchtig die Gunst des Aufsichtsrates sein kann erlebt derzeit VW-Chef Martin Winterkorn. Einst Liebling von Aufsichtsrats-Chef Ferdinand Piëch sieht sich der 66-jährige Winterkorn nach einem Spiegel-Interview Piëch in Frage gestellt. Doch es regt sich Widerstand, nun stellt sich auch Porsche hinter den VW-Boss, wie die Süddeutsche Zeitung heute auf Seite zwei und vier berichtet.

“Volkswagen-Patriarch Ferdinand Piëch scheint im Machtkampf um die Zukunft seines einstigen Zöglings, VW-Vorstandschef Martin Winterkorn, isoliert dazustehen. Am Sonntag ging ein wichtiger Vertreter des Hauptaktionärs, der Familie Piëch-Porsche, auf Distanz zu Piëch. „Die Aussage von Herrn Doktor Piëch stellt seine Privatmeinung dar, welche mit der Familie inhaltlich und sachlich nicht abgestimmt ist“, zitierte ein Sprecher Wolfgang Porsche. (vwh)

Bild: VW-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn. (Quelle: VW)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten