Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mediziner warnen vor BU-Versicherung

14.10.2015 – ARZT - ALLIANZ DEUTSCHLANDOb Verbraucherschützer oder Vermittler, Politik oder Unternehmen – kaum eine Versicherung trifft auf so viel Zustimmung wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Mediziner sehen eine solche Police jedoch skeptisch. Der Vorwurf: Sie könne Streit- und Grenzfälle produzieren und Krankheiten sogar verschärfen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

“Grundsätzlich ist eine zeitlich befristete BU-Police etwas sehr Sinnvolles”, wird Klaus-Dieter Thomann, Ärztlicher Leiter des Instituts für Versicherungsmedizin (IVM) in Frankfurt am Main, in der FAZ zitiert. Allerdings warnt der Gutachter auch vor einem nicht unerheblichen “Risiko der Überversicherung”. “Daraus kann sich ein Rehabilitationsrisiko bilden”, lautet seine Warnung.

Allerdings sehen auch andere Experten die BU-Police durchaus kritisch. Demnach seien diese geradezu darauf angelegt zu sein scheinen, Streit- und Grenzfälle zu produzieren, so die FAZ weiter. “Es gibt kein einziges Produkt, das so sehr von Unbestimmtheit strotzt wie die BU”, sagt Claus-Dieter Gorr vom Analyseunternehmen Premiumcircle. Das Problem: “Es wimmelt von unbestimmten Rechtsbegriffen”, ergänzt Gorr. (vwh/td)

Link: Wenn eine Police Versicherte träge macht

Bildquelle: Allianz Deutschland

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten