Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Lufthansa fliegt nicht mehr nach Venezuela

17.06.2016 – Lufthansa_Juergen_MaiDie Wirtschaftskrise in Venezuela wirkt sich nun auch unmittelbar auf den Flugverkehr in Deutschland aus. Demnach will die Lufthansa heute den Flugverkehr in das südamerikanische Land einstellen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Die Gründe liegen sowohl in der schwierigen wirtschaftlichen Lage als auch den fehlenden Möglichkeiten, lokale Währungsbestände in Dollar zu tauschen, so ein Lufthansa-Sprecher.

Zudem biete Venezuela nur einen sehr schlechten Wechselkurs an, schreibt die FAZ weiter. Dieser führe zu hohen Verlusten bei den in der Landeswährung Bolívar verkauften Tickets. So liegen die Außenstände nach Angaben des Lufthansa-Sprechers in Venezuela in einem dreistelligen Millionenbereich. Zudem sei die Nachfrage nach Flügen in das lateinamerikanische Land gesunken.

Mit ihren Partnern Avianca und Copa Airlines will die deutsche Fluglinie jedoch weiterhin Verbindungen anbieten, berichtet die FAZ. So gebe es von Kolumbien und Panama aus Weiterflüge nach Caracas. (vwh/td)

Link: Lufthansa stoppt Flüge nach Venezuela

Bild: Juergen Mai / Lufthansa

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten