Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Linienbus kracht in Regio-Zug

30.11.2015 – Regiozug_dpa_64018775Mehrere 100.000 Euro Schaden und vier verletzte sind die Folgen eines Crashs im bayerischen Breitenbrunn, der noch dramatischer ausfallen hätte können. Ein nur mit zwei Personen besetzter Bus war am Wochenende an einem Bahnübergang in einen mit fünf Personen besetzten Regiozug gekracht.

Die 60-jährige Busfahrerin kam mit ihren Linienbus aus Pfaffenhausen. Kurz vor dem Ortseingang von Breitenbrunn übersah sie den Regionalzug Richtung Krumbach, berichtet der BR. Die Busfahrerin wurde schwerverletzt und musste mit Spezialwerkzeug befreit werden.

Der 55-jährige Zugführer wurde leicht, ein Fahrgast schwer verletzt. Laut Bericht waren insgesamt saßen vier Passagiere im Zug. Warum es zum Unfall gekommen war, ist bis dato unklar. Die Bahnstrecke war zwischenzeitlich gesperrt. (vwh/ku)

Bildquelle: dpa

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten