Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Liebesschloss trifft Rheinschiffer am Kopf

10.09.2014 – hohenzollernbrucke_schloss_150Für manche sind sie eine Plage, für Verliebte ehernes Zeichen ihrer unverbrüchlichen Liebe: Die Rede ist von sogenannten “Liebesschlössern”, die sich seit ein paar Jahren explosionsartig, vorzugsweise an Brückengeländern, vermehren. Schon mussten Brücken gesperrt oder Schlösser entfernt werden, in ihrer Massierung bringen die kleinen Gerätschaften einfach zu viel Gewicht auf die Halterungen und Brückenköpfe. Jetzt ist ein Rheinschiffer von solch einem Schloss am Kopf getroffen worden und das kam so.

Glück im Unglück hatte Daniel Frerichs, als er mit seinem Tankschiff “Benjamin” die berühmte Kölner Hohenzollernbrücke, an der zahlreiche Liebesschlösser angebracht sind, passierte. Als Frerichs unter der Brücke hindurchfuhr, erlebte er sein blaues Wunder: Ein weggeworfenes Schloss traf den Kapitän am Kopf.
Doch, unglaublich aber wahr, der Mann trug während des Vorfalls einen Helm. Per Facebook “bedankte” sich Frerichs bei Vanessa und Dennis. Das Paar war angeblich Eigentümer dieses Schlosses.

Unbestätigt ist allerdings das Gerücht, für Rheinschiffer ab sofort eine Helmpflicht einzuführen. Es kommt eben nicht immer alles Gute von oben.

Bild: Tausende “Liebesschlösser” erhöhen mittlerweile das Gewicht der Kölner Hohenzollernbrücke. (Quelle: ak)

Link: Twittermeldung der Kölnischen Rundschau

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten