Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Knapp unter Gewinn-Ziel, stabile Dividende

19.02.2016 – oliver_baete_allianzDie Allianz SE hat im Geschäftsjahr 2015 einen Gewinn von 10,7 Mrd. Euro erzielt. Dies entspricht einem Plus von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit verpasste der Versicherer nur knapp das selbstgesteckte Ziel von 10,8 Mrd. Der Umsatz erreichte mit 125,2 Mrd. Euro (+2,4 Prozent) einen neuen Höchststand.

Vorstandschef Oliver Bäte bremste auf der Bilanzpressekonferenz die Erwartungen der Anleger: Für 2016 rechnet er mit einem Gewinn zwischen zehn und elf Mrd. Euro. Analysten hatten hier bereits eine Zielmarke von 10,8 Mrd. Euro gesteckt.

Gleichwohl zeigte sich Bäte bei seiner ersten Jahresbilanz als Konzernchef optimistisch: “Unser Geschäft ist robust und gut aufgestellt. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir auch in Zukunft sehr gute Ergebnisse erzielen werden”. Dabei hält Bäte am digitalen Wachstumskurs des Konzerns fest: “Wir wollen ein Unternehmen schaffen, das in der digitalen Welt erfolgreich ist”.

Eine ausführliche Analyse der Allianz-Geschäftszahlen und mit einem ausführlichen Hintergrund zur medialen Resonanz und Analystenmeinungen dieses Wochenendes lesen Sie am Montag bei VWheute. (vwh/td)

Wie die Aktie intraday gehandelt wird, erfahren Sie auf der Website der Börse Frankfurt.

Link: Die Geschäftszahlen der Allianz im Detail

Bild: Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz (Quelle: Allianz)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten