Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Klare Regeln für Gesundheits-Apps gefordert

03.08.2015 – App_Smartphone_Oleksiy_Mark_Fotolia_klGesundheits-Apps mit Risiken und Nebenwirkungen. Jede App soll ein Impressum haben, und Pflichtangaben zum Urheber und zur Aktualität – eine entsprechende Gesetzesinitiative soll laut deutscher Gesundheitspolitiker in Brüssel auf die Agenda. Das berichtet die SZ in ihrer heutigen Printausgabe.

Medizintechnik-Apps unterliegen zwar heute schon strengeren Auflagen. Viele Anbieter wählen indes die Möglichkeit, eine Gesundheits-App anzubieten. Hier sind die Vorschriften weniger streng.

„Gesundheitsdaten sind ein sensibles Gut – mit großem Marktwert. Sie verdienen höchsten Schutz. Der Datenschutz im Netz ist aber löchrig“, warnt Gitta Connemann (CDU) in der heutigen SZ. Wir brauchen verbindliche Standards für Klarheit und Sicherheit. Nur so ist ein umfassender gesundheitlicher Verbraucherschutz gewährleistet.“ Die stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion sieht die EU gefordert. Denn das Netz kenne keine Ländergrenzen. (vwh/ku)

Foto: Oleksiy Mark/ Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten