Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Kfz-Versicherung soll auch 2016 teurer werden

20.10.2015 – Auto_Thorben Wengert_pixelioDie deutschen Autofahrer sollen nach Ansicht von Experten auch 2016 mehr für ihre Kfz-Versicherung ausgeben. Allerdings sollen die Preissteigerungen nach Aussage von Andreas Kalb, Manager der Hannover Rück, geringer ausfallen als zuvor, berichtet die WirtschaftsWoche. Demnach rechne der Rückversicherer mit einer durchschnittlichen Erhöhung der Prämien um jeweils ein Prozent in der Haftpflicht- und der Teilkasko-Versicherung.

Die Vollkasko-Versicherung dürfte laut Bericht vom Motorrad über den Geländewagen bis hin zum Lkw um durchschnittlich zwei Prozent wachsen, so die WirtschaftsWoche weiter. Für das laufende Jahr rechne die Hannover Rück mit einem Anstieg der Prämien um etwa 1,2 Prozent. Teilkasko-Versicherungen würden 1,0 Prozent teurer, die Vollkasko steige zudem um etwa 3,3 Prozent.

Die steigenden Kfz-Schäden lasse die Rückversicherer zudem hoffen, weil die Erstversicherer mehr Rückversicherung zu höheren Preisen einkauften, so das Blatt weiter. “Die Schadenfrequenz führt zu steigenden Raten – und zu mehr Nachfrage”, wird Hannover-Rück-Vorstand Michael Pickel am Rande des Rückversicherungstreffens in Baden-Baden zitiert. (vwh/td)

Link: Kfz-Versicherung wird auch 2016 teurer

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten