Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

“Kassen müssen zahlen”

09.12.2014 – Reiner Reichel kommentiert heute im Handelsblatt Pläne der Bundesregierung, notleidenden Bausparkassen wegen der niedrigen Zinsen ein gelockertes Kündigungsrecht – auch für Altverträge – einzuräumen, mit scharfen Worten.

“Wenn geplant sein sollte, per Gesetz das Beenden bestehender Verträge zu erleichtern, wäre dies ungeheuerlich. Sollte die Aufsicht [Bafin, Anm. d. Red.] anstreben, selbst Altverträge kündigen zu dürfen, falls die für eine Kasse existenzbedrohlich werden, wäre das noch ungeheuerlicher.

Und sollte je eine Bundesregierung der Bafin dies ermöglichen, wäre das unverzeihlich. Denn mit gleichem Recht könnten die jetzt schon unter hohen Garantiezinsen ächzenden Lebensversicherer verlangen, auf die gleiche Weise gerettet zu werden. Das wäre das Ende der privaten Altersvorsorge, weil jeder wüsste, dass Zinsversprechen in Verträge nichts mehr Wert sind”, so Reichel abschließend. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten