Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Kasse schickt Kunden zum Apotheker statt zum Arzt

31.08.2015 – Arztbesuch_Philipp_Flury_PixelioIn der Schweiz testet die Swica mit ihren mehr als 680.000 Grundversicherten ein neues Apotheker-Modell: bei Bagatellfällen sollen die Patienten sich beim Apotheker beraten lassen. So könnte auf einen kostenintensiveren Arztbesuch verzichtet werden. Das Bundesamt für Gesundheit muss noch zustimmen, laut Watson.ch eine reine Formalität.

Apotheker, die vom Verband Pharmasuisse als sogenannte Netcare-Spezialisten ausgebildet sind, dürfen in separaten Besprechungszimmern in ihrer Apotheke leichtere Fälle bearbeiten. 118 zertifizierte Apotheken zwischen Basel, Bern und Zürich, erfüllen laut Onlineportal Watson.ch die Bedingungen.

Den Versicherten indes winken Rabatte von fast 20 Prozent, verzichten sie auf den Gang zum Arzt. Bedenkenträger fürchten höheren Medikamentenverbrauch. Der Schweizer Ärzteverband prognostiziert eine Fragmentierung des Gesundheitssystems. (vwh/ku)

Bild: Philipp Flury/ pixelio

Link: Krankenkasse schickt Kunden zum Apotheker statt zum Arzt. (Watson.ch)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten