Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Kanzlerin Merkel signalisiert Kompromissbereitschaft

26.11.2013 – die-WeltDie Finanzierung der Rentenpläne, die Ausgestaltung des Mindestlohns und die Einführung einer Pkw-Maut sind noch strittig. Das geht aus einem Entwurf des Koalitionsvertrages hervor, welcher der Welt vorliegt. Unterdessen signalisiert Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Kompromissbereitschaft, wie die Zeitung meldet.

Auf einem Kongress der Gewerkschaft IG Metall in Frankfurt sagte die Kanzlerin. „Es wird – wenn es zu erfolgreichen Koalitionsverhandlungen kommt – zu einem flächendeckenden Mindestlohn kommen.” Zudem bekräftigte Merkel, neue Regelungen zur sogenannten Erwerbsminderungsrente vereinbaren zu wollen, die Wunsch der SPD sind. Als einen der „schwierigen Punkte” bezeichnete sie die Möglichkeit einer abschlagsfreien Rente für Arbeitnehmer nach 45 Jahren. Diese Forderung werde „sicherlich bis zur letzten Minute umstritten” bleiben.

Link: Union uns SPD steuern auf die Einigung zu

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten