Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Junge Union für späteren Rentenbeginn

15.06.2016 – Rente_Fotolia_102923085In der Diskussion um die Zukunft der Rente plädiert die Junge Union (JU) dafür, sich rasch auf einen späteren Renteneintritt festzulegen. “Es ist dringend notwendig, in Deutschland darüber zu diskutieren, wie wir die Rente zukunftssicher gestalten können”, wird JU-Chef Paul Ziemiak in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zitiert.

Demnach sei es “ein gerechter Beitrag zur Entlastung der jungen Generation”, wenn Menschen bei längerer Lebenszeit und Rentenbezugsdauer auch länger arbeiten, fordert der CDU-Politiker. Die Linke spricht sich jedoch gegen eine längere Lebenszeit aus.

“Es mag Menschen geben, die bis ins hohe Alter körperlich und geistig fähig sind zu arbeiten”, sagt Parteichef Bernd Riexinger. Bei den meisten Beschäftigten zeigten sich jedoch nach 40 Jahren Erwerbsarbeit gesundheitliche Einbußen, wird er in der FAZ zitiert. (vwh/td)

Link: Junge Union fordert späteren Rentenbeginn

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten